Ausstellung tibetischer Kunst | 22.07.-30.08.2020

26. Juni 2020

Liebhaber spiritueller Kunst sind eingeladen, im Ambiente auf Gut Saunstorf – Ort der Stille in Muße zu verweilen und traditionell gefertigte Statuen und Thangkas des tibetisch buddhistischen Pantheons auf sich wirken zu lassen.

Sich dieser Kunstform zu öffnen, kann im Betrachter einen inneren stillen Raum entstehen lassen, in dem die Einheit allen Seins in vielen faszinierenden Facetten sichtbar wird.

Kunst aus der Stille

Vernissage: 22. Juli 2020 | 19 Uhr
Ausstellung: 22. Juli bis 30. August 2020

Eintritt frei, um Vorab-Anmeldung wir gebeten
Ort: Gut Saunstorf – Ort der Stille, bei Wismar

Bei den Exponaten, die uns freundlicher Weise von Tibetan Lama Art-Hamburg zur Verfügung gestellt werden, handelt es sich um unikate Stücke des traditionsreichen nepalesischen Kunsthandwerks.

Den Vorgaben der jahrtausendealten Ikonographie des tibetischen Buddhismus folgend wurden die Objekte entsprechend der traditionellen Herstellungsmethoden gefertigt: Statuen werden nach dem aufwendigen Prinzip des Cicre perdue gegossen, Thangkas ganz präzise bis ins kleinste Detail mit Farben aus natürlichen Pigmenten gemalt.

Die Statuen und Thangkas (tibetische Rollbilder) wirken aufgrund ihres in Bewusstheit vollzogenen Herstellungsprozesses, ihrer ausgewogenen Proportionen und ihrer detailreichen Komposition aus sich selbst heraus und können uns deshalb in unserer Meditation, der Inneren Arbeit und auf dem Weg zu uns selbst unterstützen.

Die Ausstellung wird gefördert von der Stiftung Gut Saunstorf – Ort der Stille.

5 Nächte bleiben, 4 Nächte zahlen!

Herbstauszeit 5 für 4

Diesen Herbst, vom 11. bis 16. Oktober, laden wir Sie herzlich ein, eine fünftägige Auszeit in unserem modernen Kloster zu verbringen. Eine Übernachtung schenken wir Ihnen!