Claus von Oertzen | Kunstausstellung: 06.08. – 24.09.2022

2. Juni 2022

Kunst aus der Stille – Der Klang der Farben.

Der gebürtige Mecklenburger Claus von Oertzen ist Nachkomme des letzten Gutshausbesitzers von Gut Saunstorf Rudolf v. Oertzen. Er wuchs in Hamburg auf und absolvierte ein Studium der Musik. Schon bald nach seiner Entdeckung, Klangräume als Farbräume wahrzunehmen, widmet er sich zunehmend der Malerei. Sein synästhetisches Empfinden schlägt sich in den ungewöhnlichen Werken nieder und ermöglicht auch dem Betrachter das Verschmelzen von Hör- und Sehsinn in einer neuen Dimension.

„Seit früher Jugend habe ich mich mit der bildenden Kunst beschäftigt. Heute, während ich male, spreche ich mit dem Bild, das heißt, ich befinde mich während der Arbeitsphase in einem Dialog. Es ist, als wenn mir das Bild Arbeitsanweisungen erteilt. Geprägt durch die Musik, empfinde ich meine abstrakte Malerei klanglich.“ 

www.clausvonoertzen.com


Ausstellung vom 06.08. – 24.09.2022

Vernissage am 06.08.2022 um 17 Uhr,

  • mit Eröffnungsbeitrag von Gisela Meyer-Hahn 
  • mit Klavierkonzert von Helena Rocha von Oertzen um 20 Uhr

im Kloster Saunstorf, 23996 Saunstorf
Eintritt frei

Außerhalb der Eröffnung bitten wir um Anmeldung im Kloster:
Tel. 038424-22 30 60,  info@gut-saunstorf.de


weitere Informationen finden Sie hier >



stiftung-gut-saunstorf-logo-2015-png

gefördert durch die Freunde & Förderer der
Stiftung Gut Saunstorf – Ort der Stille
weitere Information finden Sie hier >


0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie unseren Klosterbrief@ abonnieren, erhalten Sie mehrmals im Jahr Neuigkeiten aus dem modernen Kloster.