/

Schritte ins erwachsene Menschsein

Der Blick nach Innen

Ein erwachsenes Leben ist der Grundstein für spirituelle Erkenntnis, das Mensch-Sein in Gott.
(OM C. Parkin, Leitfaden innerer Schulung)

Was heißt erwachsenes Menschsein? Oft fühlen wir uns wie Kinder – verlassen, verängstigt, verletzt, ausgeliefert an „böse“ Erwachsene, die uns nicht wohlwollen. Diese kindliche Haltung ist Ausdruck einer traumatischen Erfahrung, die wir nicht bewältigt haben undführt zu einer kindlich orientierten Lebenshaltung von Vermeidung, Suche nach Wunscherfüllung, Widerstand.

Können wir uns unserer inneren Haltungen bewusst werden? Wollen wir durchschauen wie wir uns selbst am Erwachen und Erwachsenwerden hindern?

Dazu müssen wir nach Innen schauen, wir dürfen uns interessieren für unsere noch in den Erfahrungen der Kindheit fixierte Lebenshaltung und den daraus entstandenen Lebensstrategien, die uns gefangen halten im ewigen Kreislauf der Suche nach dem Glück und ständig wiederholtem Leiden.

Dieses Treffen dient der Erforschung der inneren Welten. Dafür nutzen wir das Wissen des Enneagramms (Vorkenntnisse sind nicht nötig) und die direkte Erfahrung der Innenschau.

drucken nach oben