Wissenswertes für Ihre Auszeit

Häufige Fragen

Worin unterscheidet sich ein modernes Kloster(-hotel) von einem Erholungs- und Wellnesshotel?

Im modernen Kloster findet ein strukturierter Tagesablauf statt mit Morgen- und Abend-Meditation und festen Essenszeiten. Diese Struktur gibt Ihnen einen Halt und unterstützt Sie, zu sich selbst zu finden. Es gibt bewusst keine Fernseher und kein Internet auf dem Zimmer, was zu einem Ausstieg aus der Medienwelt einlädt. Der Fokus liegt im Kloster mehr auf der inneren Stille, was das körperliche Wohlbefinden jedoch in keinster Weise ausschließt.

Wann kann ich am Anreisetag mein Zimmer beziehen?

Check-in: Ihr Zimmer ist für Sie am Anreisetag ab 14.00 Uhr bezugsfertig.

Wann muss ich am Abreisetag mein Zimmer verlassen?

Check-out: Wir bitten Sie, Ihr Zimmer am Abreisetag bis 10.00 Uhr freizugeben. Auf Anfrage ist eine längere Zimmerbelegung bis 17 Uhr mit 20 EUR (30 EUR für Suiten) Aufpreis möglich.

Kann ich auch spät abends noch anreisen?

Für Anreisen nach 17.00 Uhr bitten wir um vorherige Absprache.

Was muss ich mitbringen?

Bitte denken Sie daran, Hausschuhe (unser Haus wird ohne Straßenschuhe genutzt), bequeme Kleidung und bei Bedarf einen Fön und Duschbad mitzubringen. Sollten Sie unseren SPA-Bereich nutzen wollen, erhalten Sie dazu Bademantel, Sauna- und Handtuch. Zu bestimmten Jahreszeiten sind die Wege teilweise nass und matschig. Bitte bringen Sie entsprechendes Schuhwerk mit.

Wie zahle ich?

Sie können direkt vor Ort zahlen. Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen bei uns zur Verfügung: Barzahlung, EC-Karte, VISA und Mastercard.

Brauche ich Vor-Erfahrung für die Meditation?

Sie brauchen keine Vor-Erfahrung. Die Bewegungs-Mediation werden gut angeleitet. Wenn Sie für das Stille Sitzen eine Einführung wünschen, können Sie dies mit dem Kontor abstimmen.

Kann ich komplett schweigen und in Stille sein?

Ja, das ist möglich. Zum einen wird während unserer Schweigewoche im ganzen Haus geschwiegen. Zum anderen können Sie auch außerhalb dieser Tage jederzeit als Schweigegast zu uns kommen. Hierfür erhalten Sie auf Wunsch zur Unterstützung einen Button „In Silence“, sodass auch andere Gäste und das Personal Sie nicht ansprechen. Während des Mittagessens wird täglich in der Zeit von 13.00-13.30 Uhr geschwiegen. Eröffnet und beendet wird diese Schweigezeit mit einem Gongschlag.

Ist das Essen rein vegetarisch?

Ja, unser Küchenteam verwöhnt Sie täglich zu allen Mahlzeiten mit rein vegetarischen Köstlichkeiten am Buffet. Sämtliche Zutaten dafür stammen aus ökologischem Anbau und vieles kommt direkt aus unserem hauseigenen Obst- und Gemüsegarten.

Ich habe eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit – wie kann ich mich bei Ihnen ernähren?

Sie finden bei uns rein vegetarische Gerichte in 100% Bio Qualität. Besondere Unverträglichkeiten oder Ernährungsbesonderheiten können wir gern gegen einen Aufpreis von 5 EUR pro Tag bei einer Unverträglichkeit berücksichtigen (bei mehr als einer Unverträglichkeit berechnen wir 10€ pro Tag). Bitte informieren Sie uns vor der Anreise per Email oder telefonisch!

Wie gestaltet sich die Anreise mit dem Zug?

Der nächstgelegene Bahnhof heißt Bobitz und ist ca. 2km entfernt. Nach Absprache mit dem Kontor holen wir Sie gern zwischen 8:30 und 19:30 Uhr vom Bahnhof Bobitz ab. Außerhalb dieser Zeiten können wir ein kostenpflichtiges Taxi für Sie bestellen – bitte melden Sie sich dafür einen Tag vorher im Kontor oder direkt beim lokalen Taxianbieter Thomas Taxi Jorzyk, Bad Kleinen, 038423.325. Manche Gäste bevorzugen es auch, vom Bahnhof Bobitz zum Gutshaus entlang des Radweges zu laufen (Dauer circa 30min).

Wo parke ich mein Auto?

Bitte parken Sie nach Ihrer Ankunft das  Auto am Ortseingang auf dem großen Parkplatz. Zum Be- und Entladen können Sie selbstverständlich zum Gutshaus vorfahren.

Gibt es Internet im Haus?

Auf den Zimmern haben wir bewusst auf die Bereitstellung von WLAN verzichtet. Dafür gibt es zwei Leseräume – hier finden Sie einen Gästecomputer mit Internetanschluss und WLAN-Netz.

Ist ein Fernseher im Zimmer?

In den Zimmern (außer in den Suiten) verzichten wir bewusst auf Fernseher.

Wie organisiert sich die Getränkeversorgung?

Wir haben eine hochwertige Wasseraufbereitungsanlage im Gutshaus. Somit können Sie zum einen vitalisiertes Wasser mit Brunnenqualität aus jedem Wasserhahn und Brunnen trinken. Zum anderen finden Sie im Souterrain sehr hochwertiges Trinkwasser in der blauen Säule: truu original water ist Wasser in seiner reinsten und natürlichsten Form, befreit von allen schädlichen Stoffen, restrukturiert und energetisiert – und damit so ursprünglich wie Wasser nur sein kann.  Hier können Sie sich jederzeit kostenlos bedienen.

Darüber hinaus steht Ihnen ganztätig kostenfrei Heißwasser sowie frischer Ingwer und heiße Zitrone zum Aufbrühen zur Verfügung. Zum Frühstück erhalten Sie natürlich auch kostenfrei Kaffee und Tee. Wünschen Sie über den Tag einen besonderen hochwertigen Bio-Tee oder ein anderes Heiß- und Kaltgetränk, so können Sie dies im Restaurationsbereich erwerben.

Kann ich in direkter Umgebung spazieren gehen, joggen oder mit dem Fahrrad fahren?

Ja, direkt vom Gutshaus aus bietet die umliegende Natur schöne Möglichkeiten, aufzutanken und sich zu bewegen. Es gibt kleinere und größere Wander- und Jogging-Routen durch Felder, Wald und Wiesen. Gern können Sie die vor Ort im Kontor erfragen. Im Umland gibt es auch einen schönen Badesee (Tressower See) sowie Möglichkeiten, zu Skaten oder Rad zu fahren (gern können Sie bei uns ein Fahrrad mieten).

Kann ich meinen Hund mitbringen?

Nein, Hunde sind im Gutshaus nicht erlaubt. Folgende Hundepension in der Umgebung können wir Ihnen empfehlen: www.hundeservice-hirschner.de.

5 Nächte bleiben, 4 Nächte zahlen!

Herbstauszeit 5 für 4

Diesen Herbst, vom 11. bis 16. Oktober, laden wir Sie herzlich ein, eine fünftägige Auszeit in unserem modernen Kloster zu verbringen. Eine Übernachtung schenken wir Ihnen!