Schweigewochen

Eintauchen in eine Zeit ohne Worte, in sich selbst. Das Schweigen bringt ganz natürlich eine Vertiefung und ein mit-sich-sein. Dies ist ein besonderes Erlebnis und birgt das Verständnis von Alleinsein in Gemeinschaft in sich. Lernen Sie es kennen und schätzen und etablieren es immer öfter im oft lauten und lärmenden Alltag, zwischen Nachrichten und Unterhaltungen, gefordert sein und fordern, sich selbst zuliebe.

Finden Sie in dieser Zeit ihre Bedürfnisse ...

                                                     ... und folgen Sie ihnen.

Neben dem Schweigen, dem bewusstem Verzicht auf Sprechen, können Sie in den Dunkelmeditationen auch auf das `äußere mit den Augen sehen´ für eine Weile verzichten. Was passiert?

Sie tanken auf in diesen Tagen und erholen sich tief.

Wählen Sie aus den Hausangeboten nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen:

-    Den große Saal für ihre Meditation rund um die Uhr
-    Den Dunkelraum für ihre Meditation
-    Verschiedene Meditationen zur Aufmerksamkeitsübung am Morgen und Abend
-    Floaten im SamadhiTank (1x 60 Min inkl.)
-    Nachtmeditation                                                  

Die folgenden Angeboten können Sie vor Ort dazu buchen:

-    Alle Angebote aus unserem SPA Bereich

-    Persönliche Begleitung ist möglich,
     falls Sie in diesen Tagen unterstützt werden möchten   (80€/Std.)

-    Studium eines Lehrbriefes, um mit einem Thema näher in Berührung zu kommen             (80€)

Das Schweigen wird in diesen Tagen ebenso von allen Menschen, die im Haus arbeiten geachtet; Sie sind auch eingeladen, diese Zeit früher zu beginnen oder auch um einige Tage zu verlängern. Bitte fragen Sie nach diesen Möglichkeiten bei Ihrer Buchung an.

Alle Termine der Schweigewochen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Angebot Beispiele:

   4 Übernachtungen im DZ mit BIO-VP, 1 Stunde floaten;  ab 558,-- €/Person
      (beliebiger Wochentag beginnend mit Abendessen und endend mit Frühstück)

   5 Übernachtungen im EZ mit BIO-VP, 1 Stunde floaten im Samadhitank; ab 684,--€
      (beginnend Sonntag mit Abendessen und endend Freitag mit Frühstück)

Sie können auch bewusst in dieser Zeit ein Dunkelzimmer für Ihren Aufenthalt wählen.

Warum brauchen wir Stille?

von OM C. Parkin

Stille ist der Quell des Wissens über das Wesen der Dinge, über das Wesen der Menschen, über das Wesen des Seins. Stille ist der höchste Zustand und zugleich der ewige Zustand, aus dem alle Zustände geboren werden, die relativ sind in dieser Welt. Wenn der Geist still ist, ist das Leiden beendet. Die Stille des Geistes trägt in sich die Erfahrung von Frieden und Glückseligkeit. Letztlich ist sie der Weg zur Erkenntnis des wahren Wesens.

Tatsächlich ist es so, dass wir nicht einfach in die Stille einkehren können, weil wir die Stille gar nicht aushalten können. Wir sind so sehr an einen inneren Pegel von Lärm gewöhnt, dass ein normaler Mensch die Stille nicht wirklich aushalten kann, oder glaubt aushalten zu können. So brauchen wir Vorbereitung für die Stille.

Um diese Stille zu finden, benötigen wir die Entdeckung dessen, was wir zunächst als Zeugen beschreiben: eine Instanz, die nicht eingreift, die sich nicht einmischt in das, was erscheint. Diese Instanz hat keine unerfüllten Wünsche an das, was erscheint und auch keine Abneigungen dagegen. Diese Instanz in uns ist bereit, allem Raum zu geben.

Wenn wir diese Haltung des Zeugeseins in uns kultivieren, dann nähren wir die Erfahrung der Stille und vertiefen sie. In diesem Nicht-Tuns des Zeugen kann sich unser eigentlicher und natürlicher Zustand schließlich ganz offenbaren. Wenn das Leben mit einem stillen Geist in Empfang genommen wird, sowohl die ruhigen als auch die lärmenden Augenblicke, dann fällt es leicht:

Das Leben ist in Frieden, ich bin in Frieden mit dem Leben, das Leben ist still.

 

drucken nach oben