Hanako C. Hahne „Der Pinsel tanzt“ – Ausstellung im Kloster

2. Mai 2023

Der Pinsel tanzt

Seit mehr als vier Jahrzehnten erweckt Hanako C. Hahne die Kunst der Kaligraphie zum Leben – und begeistert damit weit über die Landesgrenzen hinaus. In den kommenden Monaten sind Werke der einzigartigen Künstlerin im Kloster Gut Saunstorf zu sehen. Ihre Arbeiten hinterlassen nicht nur auf dem Malgrund Spuren.

Einladung zur Ausstellung

Im Juli möchten wir Sie einladen zur Eröffnung einer besonderen Ausstellung: Die
international bekannte Schriftkünstlerin Hanako C. Hahne zeigt eine Auswahl ihrer Werke im
modernen Kloster Gut Saunstorf. Zum Auftakt der Ausstellung lässt die Künstlerin am 9. Juli
ab 15 Uhr mit dem japanischen Schriftzeichen für ALLUMFASSENDE LIEBE den Pinsel
tanzen. Eine herzliche Einladung gilt auch für alle weiteren Tage der Ausstellung.

Hanako blickt bereits auf eine 45-jährige Karriere als Künstlerin zurück. Sie arbeitet als sinojapanische Kalligrafin und Schriftkünstlerin. Weitere Schwerpunkte ihrer künstlerischen
Tätigkeit sind Kalligrafie-Objekte, Künstlerbücher, Haiku-Dichtung und Performances. Sie
kann auf mehr als 130 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zurückblicken,
darunter zwei Einzelausstellungen in Japan. Die Künstlerin ist zudem Buchautorin der
Trilogie „Das Leuchten der schwarzen Tusche“ und des Buches „Da kommt noch was“.

Bereits in den 1990er Jahren studierte Hanako sino-japanische Schriftkunst bei Prof. Nangaku
Kawamata. Er vermittelte ihr die Geheimnisse der japanischen Schreibkunst, die ihren
Ursprung vor ungefähr 4000 Jahren in China hat. In den folgenden Jahrhunderten bildeten
sich unterschiedliche Schriftstile heraus. Ein Großteil dieser Schriftentwicklung gelangte vor
gut 1500 Jahren mit buddhistischen Mönchen nach Japan.

Der Höhepunkt der japanischen Schriftkunst ist als „SHO“ bekannt. Hierbei kommt es auf
Kreativität, Eigenständigkeit, Freiheit der Linien an. Das Zeichen wird zum schöpferischen
Akt. Das ist der Moment, indem der Pinsel tanzt! Das Ergebnis ist kaum lesbar. Es gilt den
Inhalt zu erfühlen. Dies hinterlässt Spuren nicht nur auf dem Malgrund, sondern auch beim
Schreibenden und den Betrachtern. Machen Sie sich selbst ein Bild.

Einblicke in ihre Arbeit

Jap. SHO-Zeichen für „AUF DEM WEG ZUM TEEHAUS“ (jap. Roji) in Vorbereitung für die Ausstellung im Kloster Gut Saunstorf: Kurzvideo >

„KULTUR SCHAFFEN“ – Hanako schreibt das jap. Schriftzeichen für WIND: Kurzvideo >

neueste Arbeiten >

Mehr Infos

9. Juli – 3. September 2023
Vernissage & Performance: 9. Juli 2023  15.00 Uhr
Finissage: 3. September 2023  16.00 Uhr

Zur Eröffnung der Ausstellung am 9. Juli  lässt Hanako mit dem japanischen Schriftzeichen für ALLUMFASSENDE LIEBE den Pinsel tanzen. Die Ausstellung endet am 3. September mit einer Führung der Künstlerin um 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Sollten Sie außerhalb der Vernissage und Finissage kommen, bitten wir Sie um vorherige Anmeldung unter:
Tel +49 (0)38424 22 30 60
info@kloster-saunstorf.de

Eintritt frei

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abonnieren Sie unseren Klosterbrief@ und Sie erhalten 3-4x im Jahr Neuigkeiten aus dem modernen Kloster.